Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wir glauben also nicht, was wir sehen, sondern wir sehen, was wir glauben.

Wir müssen uns dessen nur bewusst werden.

 

Literaturempfehlung:

"Einsteins Schleier - Die neue Welt der Quantenphysik" von Anton Zeilinger

→ Wikipedia "Quantenphysik"

Quantenphysik

Die Quantenheilung gründet sich u.a. in der Quantenphysik. Sie ist ein Teilgebiet der Physik, die sich mit dem Verhalten und der Wechselwirkung kleinster Teilchen beschäftigt. Die Quantenphysik existiert seit ca. 100 Jahren.

Laut Quantenphysik besteht unser Körper aus 60 - 80 Billionen Zellen. Jede Zelle birgt alle Informationen und Funktionen unseres Körpers in sich.

Der Mensch besteht zu 99,9 % aus reiner Schwingung und zu 0,1 % aus Materie.

Schwingung reagiert auf alle inneren und äußeren Einflüsse und Reize.

Das heißt: sprichwörtlich "sind wir auf einer Wellenlänge" wird sich unsere Energie erhöhen. Empfinden wir die Energie als negativ, wird sich unsere Energie abbauen.

Die Quantenphysik zeigt uns, dass auf der feinsten Ebene alles miteinander verbunden ist und miteinander kommuniziert und agiert. In der klassischen Physik wird von einer logischen Abfolge von Ereignissen ausgegangen. Dies ist ein dualistisches Denken, bei welchem Geist und Materie getrennt sind und sich untereinander nicht beeinflussen können.

Die neue Physik zeigt uns, dass Materie im Prinzip Schwingung ist und Schwingung ist Materie. Alles ist mit allem verbunden und stellt sich als ein großes miteinander schwingendes System dar.

Bedeutende Wissenschafter und Forscher in der Quantenphysik:

Albert Einstein: "Das Feld ist unsere einzige Wirklichkeit".

Max Plank: "Das Feld ist der Urgrund der Materie oder die Matrix des Lebens".